Freitag, 15. November 2013

Es wird Zeit zu antworten ...

Liebe Conny,

Du hast mich schon vor über einem Monat gefragt, was ein sehr einfaches und alltägliches Essen für mich sein wird.
Und ich habe Dein Kommentar so lange unbeantwortet gelassen. Da ich mir dachte, dass eine Antwort ohne Fotos ja irgendwie langweilig ist :)
Einige von Euch haben indonesisches Essen ja bereits in Halle(Saale), Leipzig oder Wolfratshausen kennengelernt.


Reis gehört zu jeder Mahlzeit

Ein Essen ohne Reis ist in Indonesien keine Mahlzeit. Man ist morgens, mittags und abends deftig. Das heißt Reis mit Gemüse und Tofu oder Tempe oder Ei oder Fleisch oder Fisch. Sonst ist es keine vollständige Mahlzeit.

im Seafood-Restaurant

Soto - die Suppe, welche den meisten bereits bekannt ist - ist ein typisches Frühstück und wird i.d.R. nur bis mittags oder nachmittags verkauft. Nasi Goreng oder Bakmi Goreng kennt ihr ja auch (nasi = Reis, bakmi = Nudeln, goreng = gebraten). Im Moment koche ich mir z.B. gerade Nasi Goreng, weil es regnet und ich deshalb nicht mit der Vespa fahren will.
Für Indonesier/innen ist es unverständlich, dass Europäer von Toastbrot oder Müsli satt werden. Aber vielleicht haben sie ja auch Recht und als Europäer greift man schneller zur nächsten Zwischenmahlzeit. Allerdings kenne ich auch einige Indonesier/innen, die das Frühstück auslassen.

Mangobaum im Garten

Heute nach der Uni hatte ich Hunger. Da habe ich mir einfach eine reife Mango vom Baum aus dem Garten gepflückt. Denn die Mangozeit hat begonnen. Falls es jemanden interessiert, könnte ich im Laufe der Mangozeit Fotos machen und am Ende einen Post erstellen über die verschiedenen Mangosorten. Mangos sind hier nämlich so zahlreich wie Apfelsorten in Deutschland. Bei Interesse einfach kommentieren, dann weiß ich Bescheid. Ihr müsst Euch nur beeilen. Denn am Preis der Mangos - der in der letzten Zeit rapide gesunken ist - merkt man, dass die mussim manga (Mangozeit) gerade ihren Höhepunkt erreicht ;)

In der Nähe von der Uni gibt es auch ein paar 'kelapa muda Warungs' (junge Kokosnuss). Nachdem Mbak D mir einen empfohlen hat, schaue ich da so ungefähr einmal alle zwei Wochen vorbei ;) Als ich als Kind meine erste Kelapa Muda getrunken habe war ich vom Geschmack ziemlich irritiert. Mittlerweile liebe ich den Geschmack. Indonesier/innen können sich gar nicht vorstellen, dass man in Deutschland 'kelapa tua' (alte Kokosnuss) isst. Diese wird hier nur zum Kochen verwendet.

Kokosnussbaum

 
Eine meiner Lieblingsobstsorten, für die es zum Glück keine 'mussim' (Saison) gibt, heißt 'Salak'. Die Schale sieht nicht nur so aus, sie fühlt sich auch so an wie Schuppen. Entsprechend muss man manchmal doch ein wenig aufpassen, dass man sich nicht pieckst. Wie sie schmeckt? Komm nach Indonesien und probier sie.

Salak


Papaya und Banane gehören in Indonesien zu den günstigeren Obstsorten.
Papayabaum

Bananenbaum


Aus Nangka wird das für Yogyakarta typische Gericht 'Gudeg' gekocht. Auf ein Foto von Gudeg müsst ihr allerdings noch warten ... Aber einen Teil des Baumes und der Früchte könnt ihr hier sehen.
Nangka-Baum

Nangka-Baum

Wenn man was besonderes essen will, so kann man abends z.B. zu Sop Merah (sop = Suppe, merah = rot) gehen. Hier kann man schon mal ein bis zwei Stunden auf seine Suppe warten.
sie fangen tatsächlich bei der Zahl 1 an - und es hört nicht bei 28 auf ;)
sop merah nicht ganz so scharf ;)

Kapan-kapan makan bersama ya? Wann essen wir wieder zusammen?
Eure Issali Lisa

Kommentare:

  1. Mmmmh - das weckt Interesse!
    Also Deine Suppen in Halle und das Geburtstagsessen in Leipzig waren grandios!! So viele verschiedene Gerichte und dann noch so prachtvoll präsentiert... Der Hammer...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal schauen, ob ich mein Repertoire noch erweitern kann :)

      Löschen
  2. All of that fruit looks incredible!
    Completely foreign, but so intriguing.

    AntwortenLöschen